loader image
BLOG

Dino City – Die erfolgreichste AR Locations Ausstellung von 3DQR

Was ist AR

Die Abkürzung AR steht für Augmented Reality, zu Deutsch erweiterte Realität. Mit dieser Technologie können virtuelle Elemente in die Realität eingebunden werden, das Fundament der digitalen Ausstellungen “AR Locations”. Der größte Vorteil der erweiterten Realität gegenüber Virtual Reality ist, dass nur einzelne Elemente in die Realität eingefügt werden und nicht alles vom virtuellen Raum verdeckt wird. Gerade für Dino City ein wichtiger Effekt, so können die Dinosaurier in Lebensgröße auf öffentlichen Plätzen stehen. Dabei sind keine speziellen AR Geräte notwendig, denn die Augmented Reality App von 3DQR läuft auf jedem gängigen Smartphone oder Tablet. Die digitalen Ausstellungen, wie zum Beispiel Dino City läuten mit AR die Ära des “Museum digital” ein, und begeistern Menschen und füllen gleichzeitig die Innenstädte und touristische Ziele.

Innenstadt wird wieder belebt

Nachdem die Magdeburger Innenstadt seit Beginn der Pandemie, wie leergefegt war, haben die IG Innenstadt zusammen mit 3DQR eine Kampagne ins Leben gerufen. Ziel ist es das Zentrum nach dem Lockdown wiederzubeleben und gerade jungen Familien etwas zu zeigen, was sie sonst nirgends sehen können. Diese Marketingkampagne zielt vor allem darauf ab, Jung und Alt ein besonderes Erlebnis zu bieten, wenn sie das Magdeburger Zentrum besuchen. Gerade in kleineren Läden stagnieren die Besucherzahlen mit der Zeit und die Pandemie hat diesen Prozess noch beschleunigt. Deshalb machte es sich die IG-Innenstadt nun zur Aufgabe, die Besucherzahlen im Zentrum wieder anzuheben.

Dino City, Besuchermagnet im Stadtmarketing und Tourismus

Die Geburt von Dino City und damit auch AR Locations war 2021, als der Stadtmarketing Verband Magdeburg eine Lösung suchte, die Innenstadt nach den Covid Lockdowns wiederzubeleben. Die spannende digitale Ausstellung schaffte dabei den Spagat mit einem Event viele Besucher anzulocken und gleichzeitig die gesundheitliche Sicherheit zu gewährleisten.

Das 3DQR spin-off ist ein neuartiges Format digitaler Ausstellungen, das sich als absoluter Besuchermagnet bewiesen hat. Bei der ersten Dino City Ausstellung wurden in ganz Magdeburg, an mehr als 200 Orten QR-Codes auf den Boden geklebt. Wenn die Codes mit der Augmented Reality App 3DQR-Plus abgescannt werden, baut sich eine atemberaubende AR-Szene vor dem Smartphone oder Tablet auf. So werden große und kleine Besucher der Innenstadt, aber auch von Einkaufszentren begeistert und der Besuch wird zum Erlebnis. Die Aktion für Stadtmarketing und Tourismus ist aber nicht nur als Besuchermagnet geeignet, sondern sorgt auch für exponentiell mehr Präsenz auf den sozialen Medien und in der Presse und natürlich verbreiten sich die digitalen Ausstellungen auch schnell mündlich in der Stadt. Ein großer Vorteil: das digital Museum kann von allen besucht werden und auch Passanten, die zufällig vorbeigehen erkennen, dass hier offenbar etwas Außergewöhnliches zu sehen ist.

Museum digital - die Zukunft mit digitalen Ausstellungen

Mit Augmented Reality Ausstellungen, wie AR-Locations wird das Museum wie wir es kennen digital. Zum einen können Ausstellungen und Museen digital erweitert werden, mit Zusatzinformationen oder anderen virtuellen Inhalten. Zum anderen kann die Ausstellung an anderen Orten angesehen werden und dient so nicht nur als Besuchermagnet, sondern das “Museum digital” setzt einen ganz neuen Standard an Barrierefreiheit. Die 3DQR Technologie erlaubt es, die Ausstellungsstücke im eigenen Wohnzimmer anzusehen. Das erspart Besuchern den Weg, und die Kunsthäuser können sich auch im Lockdown finanzieren. Ein spannender Anwendungsfall ist die Augmented Reality in der KLIMA ARENA in Sinsheim. Hier wurde die verdeckte Technologie durch eine AR-Anwendung offengelegt. Die KLIMA ARENA ist ein Ort, der über nachhaltige Ressourcenwirtschaft aufklärt, sie aber auch vorlebt. Dementsprechend sind viele verschiedene Technologien integriert, die eine nachhaltige Energieversorgung und den klimaneutralen Betrieb ermöglichen. Mit der 3DQR App werden die Solarpanels überall auf dem Gebäude angezeigt, die Funktionsweise des vergrabenen Eisspeichers wird visualisiert und die Energiewege werden aufgedeckt.

AR gibt aber auch die Möglichkeiten in Museen und Ausstellungen Referenzen zu den Ausstellungsstücken anzuzeigen oder Zusatzinformationen anzubieten. Auch Denkmäler können mit Zusatzinhalten erweitert werden. So wird die Geschichte interaktiv gestaltet und auch für die jüngere Generation interessanter.

Mit der Augmented Reality App von 3DQR zu mehr Besuchern

Mit der 3DQR Technologie wird Ihnen die marktführende Augmented Reality Technologie bereitgestellt, die ein stabiles Tracking und fehlerfreie Darstellung ermöglicht. Der Firmensitz in Deutschland ermöglicht einerseits, dass auch speziellen Anfragen schnell nachgekommen wird, zum anderen können Probleme und Fragen auf dem direkten Kommunikationsweg gelöst werden. Die Augmented Reality Ausstellungen werden schnell geliefert und wir beraten Sie über die ganze Laufzeit der Ausstellung.

AR Locations

Mit AR-Locations bieten wir Ihnen On-Demand Augmented Reality Ausstellungen, die Besucher anziehen und Ihre Location beleben. Nach Ihrer Bestellung senden wir Ihnen die QR-Codes innerhalb weniger Tage zu, nachdem die Sticker auf den Boden geklebt sind können, kann die Augmented Reality Ausstellung so lang besucht werden, wie Sie möchten. Die innovative Lösung hat wieder Besucher in die Magdeburger Innenstadt gezogen und dient auch an Ihrer Location als Besuchermagnet.

Ähnliche Beiträge